Die Ergotherapie

Der Grundsatz der Ergotherapie ist die ganzheitliche Behandlung der Patienten.

Das bedeutet, den Menschen nicht isoliert mit seinen Symptomen zu betrachten, sondern die gesamte Persönlichkeit in Bezug zum sozialen Umfeld wie der Familie, Schule, Kindergarten und Arbeitsplatz zu berücksichtigen.

Ergotherapie hat zum Ziel, den Menschen dabei zu unterstützen eine durch Krankheit, Unfall oder Behinderung verloren gegangene bzw.noch nicht vorhandene Handlungsfähigkeit im Alltag wieder zu erreichen.

Ergotherapie ist ein Heilmittel und der Arzt oder Ärztin können eine Verordnung ausstellen.

Das Ziel jeder ergotherapeutischen Behandlung ist es, die alltagsgerechte Anwendung der vorhandenen bzw. wiedererlangten Kompetenzen zu erlangen und ein Maximum an Lebensqualität zu sichern und eine größtmögliche Selbständigkeit zu erreichen.